wie alles begann...

Chittapur liegt im Staate Karnataka, einer der ärmsten Gegenden Zentralindiens.
Da der Ort mit ca. 30000 Einwohnern bis dahin über keine zahnärztliche Versorgung verfügte, gründete Dr. Michael Ohm 1998 auf dem Gelände eines katholischen Nonnenklosters eine kleine Zahnstation, in der er regelmässig 2x im Jahr arbeitet. Während seiner Abwesenheit wird die Station von einer indischen Zahnärztin geleitet.

Um auch Kindern aus den ärmsten Familien des Ortes eine Lebensperspektive zu geben, gründete Dr. Ohm zusammen mit Freunden die Kinderhilfe Chittapur e.V..
Diese Einrichtung wird von Sponsoren getragen, die bereit sind, für einen monatlichen Betrag von 20,- Euro ein Patenkind zu betreuen.
Inzwischen erhalten knapp 400 Kinder eine Schulausbildung, Bekleidung, ärztliche und zahnärztliche Versorgung, sowie regelmässige Mahlzeiten.

Kinderhilfe Chittapur wird unterstützt von der Familie Lothar Protzek-Stiftung

Dr. Michael Ohm und sein Team

 

"Jothi Seva Kendra - The sisters of the little flower of Bethany"

 

Der Gründer des Ordens war Mon Senior R.F.C. Mascarenas, der im Juli 1921 in Mangalore im Staate Karnataka  zusammen mit 4 Lehrerinnen diesen Orden ins Leben rief.

Jothi Seva Kendra bedeutet: " Licht in das Leben der Kinder zu bringen".

Inzwischen sind über 1000 Ordensschwestern in 156 Niederlassungen auf der ganzen Welt -auch in Deutschland- tätig.

Die Aufgaben der Schwestern ist die Betreuung armer, hilfsbedürftiger Menschen, die Erziehung und Bildung der Kinder und die medizinische und soziale Betreuung.

Im Mai 1972 wurde das kleine Kloster in Chittapur mit zunächst vier Ordensschwestern gegründet. Inzwischen sind dort bis zu 10 Schwestern tätig.

 

Schwester Lucy Pria, die Seele unseres Projekts

 

der Gründer

Mon Senior R.F.C.Mascarenas

 

Ordensschwestern im Garten des Klosters

Impressionen aus Chittapur

  • Dr. Boos und Swati,
    die Geschichte einer Patenschaft.

  • Wie es weitergeht

  • Patenschaftsantrag

  • Täglicher Erfolge und Verbesserung -
    darauf sind wir stolz

  • Bilder aus dem OP

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Ohm